Logo EULA: Europäische Lebens- und Arbeitswelten Logo JAW: jugendaufbauwerk plön koppelsberg

Detailansicht

Überblick

Titel Grenzen-los|Arbeit und Lernen in Europa
Titel (gekürzt) Grenzen-los
ID 299
Laufzeit 01.04.2011 - 30.06.2014 (IdA II)
Telefon +49 (0)6421 963617|06421 - 96360
E-Mail verspohl@arbeit-und-bildung.de|stellmacher@arbeit-und-bildung.de
Weblink www.ida-marburg.de
Beschreibung

Im Laufe von 6 Monaten absolvieren Teilnehmer von "Grenzen-los" zwei Sprachkurse und zwei Betriebspraktika sowie verschiedene weitere Kursmodule zur beruflichen Orientierung und zur inhaltlichen Vor- und Nachbereitung des Auslandsaufenthalts. Hierbei wird der erste Sprachkurs bzw. das erste Betriebspraktikum in den ersten drei Monaten in Marburg angeboten, der zweite Teil dann während des anschließenden zweimonatigen Auslandsaufenthalts in einem der fünf Partnerländer: Niederlande, England, Frankreich, Spanien und Italien. Im Rahmen des sechsten und letzten Monats im „Grenzen-los“-Lehrgang machen die Teilnehmer die Auslandserfahrung bzw. die erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen für ihre Berufsvorstellungen nutzbar und erarbeiten eine konkrete berufliche Perspektive.

Zielgruppe des Projektes „Grenzen-los“ sind Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren auf der Suche nach einer Arbeits- oder Ausbildungsstelle, die Auslandserfahrung sammeln möchten. Manchmal fällt der Sprung ins Arbeitsleben nicht so leicht, deswegen sprechen wir insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene an, die Schule, Ausbildung oder Studium abgebrochen haben, ebenso arbeitslose Absolventen einer überbetrieblichen Ausbildung oder junge Erwachsene mit Migrationshintergrund. Auch Alleinerziehende haben die Möglichkeit zur Teilnahme, wir sorgen für eine Kinderbetreuung in Deutschland wie im Ausland.|Im Laufe von 4,5 Monaten absolvieren Teilnehmerinnen und Teilnehmer von "Arbeit und Lernen in Europa" zwei Sprachkurse und zwei Betriebspraktika sowie verschiedene weitere Kursmodule zur beruflichen Orientierung und zur inhaltlichen Vor- und Nachbereitung des Auslandsaufenthalts. Hierbei wird der erste Sprachkurs in den ersten sechs Wochen in Marburg angeboten, der zweite Teil dann während des anschließenden sechswöchigen Auslandsaufenthalts in England oder Spanien. Wieder zu Hause, machen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen der letzten sechs Wochen des Lehrgangs die Auslandserfahrung bzw. die erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen für ihre Berufsvorstellungen nutzbar und erarbeiten eine konkrete berufliche Perspektive.

 

Zielgruppe des Projektes „Arbeit und Lernen in Europa“ sind Erwachsene zwischen 18 und 60+ Jahren mit Beeinträchtigungen und Behinderungen im Zugang zum Arbeitsmarkt, die bei der Suche nach einer Arbeitsstelle Auslandserfahrung sammeln möchten.

Karte





Verbund