Logo EULA: Europäische Lebens- und Arbeitswelten Logo JAW: jugendaufbauwerk plön koppelsberg

Detailansicht

Überblick

Titel HOGATRANS RUPPIN - neue Chancen für Benachteiligte in der Tourismuswirtschaft
Titel (gekürzt) HOGATRANS RUPPIN
ID 8
Laufzeit keine Angabe
Telefon +49 (0)3391 446351
E-Mail wf@tgz-neuruppin.de
Weblink www.tgz-neuruppin.de/fachkraefteaustausch.html
Beschreibung

HOGATRANS RUPPIN entsendet während des Durchführungszeitraumes des IdA-Projektes insgesamt 18 Gruppen von benachteiligten jungen Menschen mit jeweils 8 bis 12 Teilnehmer/innen für jeweils 30 Tage oder 35 Tage zu einer betrieblichen Qualifizierung in Hotels, Restaurants und anderen Gastronomieeinrichtungen in Bayeux/Frankreich, Spoleto/Italien und Skövde/Schweden. Die Teilnehmer/innen-Gruppen setzen sich aus jungen, benachteiligten Menschen zusammen, die sich in unterschiedlichen Lebenslagen befinden: Es werden sowohl junge Menschen an der ersten Schwelle (zwischen Schule und Berufsausbildung) als auch an der zweiten Schwelle (zwischen Berufausbildung und Berufsausübung) gemeinsam in diese heterogenen Gruppen einbezogen werden. Darüber hinaus wird es auch wenigstens eine Entsendung einer relativ homogeneren Gruppe geben, die sich ausschließlich aus alleinerziehenden jungen Frauen mit ihren Kleinkindern zusammensetzen wird. Die Teilnehmer/innen werden in der Regel etwa 3 Monate in das Projekt einbezogen sein: An die knapp zweimonatige Vorbereitungsphase (Assessments zur Eignungsfeststellung, Sprachintensivausbildung, Landeskunde, interkulturelle Trainings und berufsbezogene praktische Orientierung in Ausbildungsbetrieben der Region) schließen sich die im Normalfall 30- oder 35 tägige, in Einzelfällen auch längere betriebliche Qualifizierungsmaßnahmen im Ausland und sowie eine kurze etwa 7- bis 10 tägige Nachbereitungs-, Auswertungs- und berufliche Orientierungs- bzw. Vermittlungsphase in Deutschland an. Die Teilnehmer/innen werden während der Maßnahme im Ausland immer von zwei deutschen Pädagogen, Ausbildern oder Trainern begleitet werden und haben im Ausland auch immer einen direkten Ansprechpartner der transnationalen Partner von HOGATRANS RUPPIN vor Ort. Zugleich werden auch junge Menschen aus den drei Partnerländern mit ihren Betreuer/innen zu betrieblichen Qualifizierungsmaßnahmen ins Ruppiner Land kommen und dabei von den Mitarbeiter/innen von HOGATRANS RUPPIN aktiv unterstützt werden.

Karte



Verbund