Logo EULA: Europäische Lebens- und Arbeitswelten Logo JAW: jugendaufbauwerk plön koppelsberg

Detailansicht

Überblick

Titel IdA Buddys
Titel (gekürzt) IdA Buddys
ID 417
Laufzeit keine Angabe
Telefon +49 (0)3375219 3411
E-Mail ida@tbz.de
Weblink www.ida-buddys.eu
Beschreibung

Der Projektverbund IdA Buddys basiert auf einem Kooperationsvertrag zwischen zwei Partnerlandkreisen: dem deutschen Landkreis Dahme-Spreewald, dem polnischen Landkreis Wolsztyn sowie dem Jobcenter Dahme-Spreewald und dem Projektträger Jump gGmbH.

 

Jump gGmbH wurde im Februar 1998 als Jugendförderbetrieb für die Region Süd-Ost-Brandenburg gegründet, mit dem Ziel: Beschäftigung, Qualifizierung und Betreuung von arbeitslosen Jugendlichen, um deren Übergang in den Arbeitsmarkt zu begleiten.

 

Der Landkreis Dahme-Spreewald bietet ausgezeichnete Rahmenbedingungen für unternehmerische Vorhaben. Durch seine Nähe zur Hauptstadt Berlin und zu den Märkten Osteuropas sowie attraktive Gewerbeflächen, eine moderne Infrastruktur und gezielte Förderpolitik ist der Landkreis Dahme-Spreewald einer der führenden Wirtschaftsstandorte in Brandenburg.

 

Der polnische Partnerlandkreis Wolsztyn liegt im südwestlichen Teil der Region Wielkopolska (Großpolen) – ca. 100 km von der brandenburgischen Grenze entfernt. Als Kreis- und Gemeindeverwaltungssitz bietet Wolsztyn optimale Bedingungen für die Entwicklung der regionalen Industrie und Dienstleistungen. Zahlreiche Unternehmen haben den Landkreis als Standort für ihre Tätigkeit gewählt und tragen zu einer belebten wirtschaftlichen Situation in der Region bei.

 

Der Projektpartner – Jobcenter Dahme-Spreewald ist im Landkreis mit drei Geschäftsstellen vertreten: Königs Wusterhausen, Lübben und Luckau. Die Kooperation und Unterstützung seitens Mitarbeiter des Jobcenters LDS erweist sich als sehr hilfreich in Hinblick auf die Teilnehmergewinnung, eine kompetente Betreuung der Teilnehmer während des Projektes sowie gezielte Vermittlung in ein Arbeits- bzw. Ausbildungsverhältnis nach Abschluss des Projektes.

 

Die an der Projektdurchführung beteiligten Landkreise zeichnen sich aufgrund der regionalen Nähe durch eine ähnliche Wirtschafts- und Beschäftigungsstruktur aus. Darüber hinaus verfügen die Landkreise über partnerschaftliche Beziehungen zwischen den regionalen und überregionalen Organisationen und Verwaltungen. Somit bildet die Kooperation der beiden Landkreise einen optimalen Ausgangspunkt für die Durchführung des Projektes IdA Buddys. Die Kooperationsbranchen sind überwiegend in den Bereichen: Tourismus, Hotellerie, Gastronomie, Wellness und Gesundheit, Metall- und Holzverarbeitung, Agrarwirtschaft, Lebensmittelherstellung und -Verarbeitung, Gärtnerei, Baugewerbe, Logistik, Spedition und Informationstechnologien angesiedelt.

Karte



Verbund